Privacy

Datenschutzerklärung 

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs.7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist Battery Quick Check GmbH, Am Grauen Stein, 51105 Köln. Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz-mobilitaet@de.tuv.com.

(3) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(4) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

 

§ 2 Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

–   Recht auf Auskunft,

–   Recht auf Berichtigung oder Löschung,

–   Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

–   Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

–   Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

 

§ 3 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also, wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO):

–   IP-Adresse

–   Datum und Uhrzeit der Anfrage

–   Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

–   Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

–   Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

–   jeweils übertragene Datenmenge

–   Website, von der die Anforderung kommt

–   Browser

–   Betriebssystem und dessen Oberfläche

–   Sprache und Version der Browsersoftware.

(2) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

(3) Einsatz von Cookies:

a)  Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

–   Transiente Cookies (dazu b)

–   Persistente Cookies (dazu c).

b)  Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

c)  Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

d)  Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

e)  [Wir setzen Cookies ein, um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können, falls Sie über einen Account bei uns verfügen. Andernfalls müssten Sie sich für jeden Besuch erneut einloggen.]

f)   [Die genutzten Flash-Cookies werden nicht durch Ihren Browser erfasst, sondern durch Ihr Flash-Plug-in. Weiterhin nutzen wir HTML5 storage objects, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Diese Objekte speichern die erforderlichen Daten unabhängig von Ihrem verwendeten Browser und haben kein automatisches Ablaufdatum. Wenn Sie keine Verarbeitung der Flash-Cookies wünschen, müssen Sie ein entsprechendes Add-On installieren, z. B. „Better Privacy“ für Mozilla Firefox (https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/betterprivacy/) oder das Adobe-Flash-Killer-Cookie für Google Chrome. Die Nutzung von HTML5 storage objects können Sie verhindern, indem Sie in Ihrem Browser den privaten Modus einsetzen. Zudem empfehlen wir, regelmäßig Ihre Cookies und den Browser-Verlauf manuell zu löschen.]

 

 

§ 4 Weitere Funktionen und Angebote unserer Website

(1) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

(2) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

(3) Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.

(4) Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

 

§ 5 Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

(1) Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

(2) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

(3) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren: info@batteryquickcheck.com

 

 

Newsletter

(1) Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote informieren. Die beworbenen Waren und Dienstleistungen sind in der Einwilligungserklärung benannt.

(2) Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von [24 Stunden] bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

(3) Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. [Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können.] Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a EU-DSGVO.

(4) Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail an info@batteryquickcheck.com oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

[(5) Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. Für die Auswertungen verknüpfen wir die in § 3 genannten Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Auch im Newsletter erhaltene Links enthalten diese ID. Mit den so gewonnen Daten erstellen wir ein Nutzerprofil, um Ihnen den Newsletter auf Ihre individuellen Interessen zuzuschneiden. Dabei erfassen wir, wann Sie unsere Newsletter lesen, welche Links Sie in diesen anklicken und folgern daraus Ihre persönlichen Interessen.

Sie können diesem Tracking jederzeit widersprechen, indem Sie den gesonderten Link, der in jeder E-Mail bereitgestellt wird, anklicken oder uns über einen anderen Kontaktweg informieren. Die Informationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung speichern wir die Daten rein statistisch und anonym.

 

Website Tracking

Die Nutzung von Analysen zur Nutzung der eigenen Website ist heutzutage Standard. Betreiber von Websites möchten bspw. wissen, wie viele Nutzer ihre Seite besuchen, welche Information am gefragtesten sind, wie Nutzer das Angebot auffinden. So können die Angebote nutzerfreundlich ausgestaltet werden und der Umsatz der Unternehmen erhöht werden. Gebräuchlich ist der Begriff Web Analytics, regelmäßig finden sich auch Begriffe wie Web-Tracking oder Datenverkehrsanalyse. Beschrieben wird damit jede Erhebung von Zugriffsdaten auf Websites und die Auswertung des Verhaltens der Besucher. Die Analyse-Tools erfordern die Ermittlung einzelner Besucher, um das individuelle Verhalten auswerten zu können. Eine persönliche Identifizierung ist hingegen grundsätzlich nicht erforderlich, da nur statistische Daten erstellt werden sollen. Üblich ist es daher, auch aufgrund des Vorgehens der Datenschutz-Aufsichtsbehörden, dass die IP-Adresse nur verkürzt erhoben und direkt um das letzte Oktett gekürzt wird, so dass die zuvor personenbezogenen Nutzerdaten direkt anonymisiert werden und keine Zuordnung zu einem individuellen Nutzer erfolgen kann. Die Aufsichtsbehörden haben unter Geltung der DSRL verschiedene Anforderungen an die Nutzung von Web Analytics aufgestellt.

Die Vorgaben lassen sich auf die EU-DSGVO übertragen, müssen jedoch um verschiedene Vorgaben erweitert werden. Nachfolgend werden Beschreibungen einer Datenschutzerklärung als mögliche Ergänzung der oben dargestellten Basiserklärung für in der Praxis häufig eingesetzte Angebote dargestellt und die weiteren Anforderungen beschrieben.

 

1.  Einsatz von Google Analytics

(1) Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

(2) Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

(3) Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

(4) Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

(5) Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art.6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO.

(6) Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

[(7) Diese Website verwendet Google Analytics zudem für eine geräteübergreifende Analyse von Besucherströmen, die über eine User-ID durchgeführt wird. Sie können in Ihrem Kundenkonto unter „Meine Daten“, „persönliche Daten“ die geräteübergreifende Analyse Ihrer Nutzung deaktivieren.]

 

2.  Löschung

Die gespeicherten Nutzungsvorgänge werden nach spätestens 7 Monaten gelöscht.

3.  Widerspruch

Wenn Sie an der Messung nicht teilnehmen möchten, können Sie unter folgendem Link widersprechen: http://optout.ioam.de

Weitere Informationen zum Datenschutz im Messverfahren finden Sie auf der Webseite der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de), die das Messverfahren betreibt, der Datenschutzwebseite der AGOF (http://www.agof.de/datenschutz) und der Datenschutzwebseite der IVW (http://www.ivw.eu).

(2) Wir nutzen das SZM-Verfahren, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Rechtsgrundlage für die Nutzung des SZM-Verfahrens ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO.

 

Einbindung von YouTube-Videos

(1) Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf http://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. [Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die in Absatz 2 genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.]

(2) Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter § 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

 

Online Werbung

Der Markt von Online-Werbung erfasst schon lange nicht mehr linear ausgestrahlte Werbung, bei der bestimmte Werbeanzeigen allen Nutzern identisch angezeigt werden. Schwerpunkt des Online-Marketings liegt in möglichst individuellen Werbeanzeigen, die interessenbasiert für die individuellen Nutzer ausgespielt werden. Die individuelle Anzeige von Werbung basiert auf einer Profilbildung über einen möglichst langen Zeitraum, in dem u. a. Suchanfragen, besuchte Websites und gelesene Inhalte berücksichtigt werden. Allgemein übliche Werbemaßnahmen sind derzeit insbesondere Retargeting und Remarketing, bei denen ein Nutzer zu anderen Zeiten und Orten im Netz erneut angesprochen werden kann, z. B. durch Anzeigen von Produkten, die er zuvor auf anderen Websites besucht hatte oder die für den Nutzer von Interesse sein könnten. Die Auswahl der Anzeigen erfolgt meist auf Basis eines Algorithmus, der die Wahrscheinlichkeit berechnet, dass die Anzeige dem Nutzer gefällt (zu Begriffen und Funktionsweise von Online-Werbung z. B. Rammos in: Taeger (Hrsg.), Die Welt im Netz, S. 493; BVDW e. V., http://www.bvdw.org/mybvdw/media/download/bvdw-leitfaden-zielgruppenbasierter-online-werbung.pdf?file=2489). Regelmäßig werden für die Online-Werbung Techniken wie Real Time Bidding (RTB) bzw. Programmatic Targeting eingesetzt, bei denen Plätze für Werbeanzeigen auf Supply- und Demand-Side-Plattformen an den meistbietenden Werbenden „versteigert“ werden, die Abrechnung erfolgt meist über die „Views“ der Website-Besucher in Einheiten wie dem Tausender-Kontakt-Preis (TKP). Technisch erfolgt das Online Tracking in der Regel über Werbe-IDs, bei denen über Cookies durch die Anbieter von Werbenetzwerken Profile von Nutzern erstellt werden und bei Aufruf einer Website auf Basis des Cookie-Profils die Werbeanzeige geschaltet wird. Durch den Einsatz von Tracking-Pixeln auf diversen Webseiten wird bei dem ersten Besuch eines Nutzers auf einer Website des Werbepartners eine Speicherung von Cookies auf den Endgeräten der Nutzer durch die Werbepartner veranlasst. Durch solche Remarketing-Angebote kann ein Nutzer im Internet „verfolgt“ werden und ihm (vermeintlich) besonders interessante Angebote angezeigt werden. Die eingesetzten Techniken werden stets verfeinert, so dass das Tracking mittels Cookies zusehends an Bedeutung verliert. Vielfach wird das Tracking über sog. Browser Fingerprints durchgeführt, bei denen Informationen wie die individuelle Einstellung von Bildschirmauflösung, Farbtiefe, Zeitzone und installierte Plug-ins genutzt werden, um Nutzer bzw. Nutzergruppen zu erkennen. Ein solches Tracking kann selbst nach Setzen eines Opt-out-Cookies durchgeführt werden. Die Einholung einer Einwilligung vor dem Fingerprinting ist kaum möglich, da bei einem Ablehnen durch den Nutzer auch Betrugserkennung und Spamschutz deaktiviert werden müssten (zu Technik und Rechtslage z. B. Karg/Kühn, ZD 2014, 285). Zu unterscheiden ist nach prädikativen Profilen, bei denen das individuelle und kollektive Nutzerverhalten beobachtet wird und Gruppenbildungen (z. B. nach Altersgruppen und Geschlecht) erfolgen oder explizite Profile, durch die eine Person individuell bestimmt wird (z. B. durch Zuordnung zu einem Log-in eine Website bzw. ein bestehendes Kundenkonto; vgl. Artikel–29-Datenschutzgruppe, Working Paper 171, S. 8). Ein Verantwortlicher sollte sorgfältig abwägen, ob er tatsächlich ein Remarketing durchführen möchte. Denn ein solches führt zu einem erheblichen Kontrollverlust hinsichtlich der erhobenen Daten. Weiterhin ist eine Monetarisierung der Daten des Verantwortlichen durch die Retargeting-Anbieter wahrscheinlich. Bspw. führt der Anbieter Criteo in Nr. 9 der AGB (Version 2.2 v. 22. 4. 2016) aus, dass Criteo sämtliche erhobenen Daten nicht nur für die Erbringung der Services, sondern auch „zur Verbesserung der Criteo-Technologie bzw. zur Bereitstellung und Verbesserung anderer Criteo-Produkte oder Services verwendet, an denen der Kunde zu gegebener Zeit interessiert sein kann“. Ähnliche Klauseln finden sich bei allen anderen namhaften Anbietern. Dadurch bestimmen die Anbieter selbst über Zwecke und Mittel der Verarbeitung und werden selbst zu Verantwortlichen. Eine Kontrollmöglichkeit der Datenverarbeitung durch den Website-Betreiber besteht nicht, hingegen das Risiko einer Beanstandung durch die Datenschutz-Aufsichtsbehörden. Durch die Verknüpfung können die Retargeting-Anbieter zu jedem Nutzer die von dem Website-Betreiber ermöglichten Informationen bereitstellen. Dies erhöht die wirtschaftliche Bedeutung des Datensatzes erheblich, da derartige Daten sehr gefragt sind. Aufgrund der Unwägbarkeiten wählen Unternehmen die Werbeanbieter sorgfältiger aus und achten verstärkt auf die durchgeführten Verarbeitungsvorgänge. So kann der Verlust der Hoheit über die erhobenen Daten und die Ermöglichung der weitgehenden Fremdnutzung der eigenen Daten durch Drittanbieter eingeschränkt oder vermieden werden. Anbieter sollten daher eine sorgfältige Entscheidung treffen, ob die wirtschaftlichen Vorteile des Retargetings mit dem Verlust der Hoheit über die Nutzerdaten aufgewogen werden können.

Zu Werbemöglichkeiten wie Online Targeting, Retargeting oder Remarketing kann festgehalten werden, dass praktisch kein Anbieter am Markt existiert, der die Vorgaben europäischen Datenschutzrechts, insbesondere nach der EU-DSGVO, einhält. Daher sollten die Nutzung und die Risiken sorgfältig abgewogen werden und eine bedachte Auswahl der Anbieter getroffen werden (mit einem Fokus auf europäische Anbieter). Nachfolgend werden Beispiele für Datenschutzerklärungen von besonders praxisrelevanten Angeboten beschrieben, die je nach Einsatz auf der Website in der obigen Datenschutzerklärung (Basiserklärung) ergänzt werden können.